Viel Glück hatte ein 29-jähriger Autofahrer, dass er den mehrfachen Überschlag seines Wagens am Samstagabend unverletzt überstanden hat. Der Mann war gegen 21.45 Uhr auf der Landstraße zwischen Ermingen und Eggingen unterwegs, als sein BMW wegen einer Unachtsamkeit des Fahrers auf den rechten Grünstreifen geriet, teilt die Polizei mit. Vor Schreck übersteuerte der Fahrer beim Zurücklenken und kam so nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Auto mehrmals und kam etwa 25 Meter von der Fahrbahn entfernt im Acker auf den Rädern zum Stehen.

Fahrer kam mit dem Schrecken davon

Der junge Mann kam bei dem spektakulären Unfall mit dem Schrecken davon: Er konnte seinen Wagen unverletzt verlassen. Sein BMW litt jedoch erheblich, der Schaden kann laut Polizei derzeit noch nicht beziffert werden. Das Auto wurde mit einem Abschleppdienst vom Unfallort abgeschleppt.

Ob bei dem Unfall ein Flurschaden am Acker  entstanden ist, wird noch ermittelt. Das Polizeirevier Ulm-West nahm den Unfall auf und führt nun die weiteren Ermittlungen.

Das könnte dich auch interessieren

Brand in der Wagnerstraße Ulm: Auto komplett ausgebrannt

Ulm

Ulm