Ein 60-Jähriger hat sich erst jetzt bei der Polizei gemeldet und Anzeige erstattet. Der Mann wurde bereits am Mittwoch, dem 31. Juli 2019, von drei Männern im Bereich der Ringstraße-Allgäuer Ring zuerst bedroht und dann mit Faustschlägen ins Gesicht. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

Arbeitgeber fordert Opfer auf Tat anzuzeigen

Die jungen Männer forderten dem 60-Jährigen Geld mit den Worten „Money“. Da sich der Mann weigerte das Geld herauszugeben, wurde er von den drei Tätern attackiert. Nachdem ein älteres Paar, das sich etwas weiter weg befand und sich den Tätern gegenüber bemerkbar machten, flohen die Männer zu Fuß in westliche Richtung. Nach dem Vorfall ging der 60-Jährige nach Hause. Erst als sein Arbeitgeber den Geschädigten, nachdem er eine Krankmeldung vorliegen hatte, aufforderte die Tat anzuzeigen erschien das Opfer bei der Polizei. Laut Aussage handelte es sich um etwa 20-jährige Männer mit südländischer Erscheinung, die sich untereinander in einer ihm nicht bekannten Sprache unterhielten, beschrieben. Zeugen des Vorfalles, insbesondere das ältere Paar, welches die Rufe „Polizei, Polizei“ tätigte, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 in Verbindung zu setzen.

Das könnte dich auch interessieren