Ulm Türsteher beleidigt und angegriffen

Ulm / SWP 19.03.2017

Zweimal sind am frühen Sonntagmorgen in Ulm Türsteher beleidigt und angegriffen worden. In beiden Fällen war Alkohol im Spiel.

Am Sonntagmorgen gegen 0.35 Uhr wurde ein betrunkener Mann aus einer Gaststätte in der Schwörhausgasse verwiesen. Er hatte sich ungebührlich verhalten. Vom Türsteher wurde er auf die Straße begleitet. Dort versuchte der 27-Jährige den Türsteher zu schlagen - ein zweiter Angestellter musste einschreiten.

Zunächst beruhigte sich der Gast um anschließend erneut auf die Türsteher loszugehen. Dabei wurde der 27-Jährige verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Betrunkenen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

Ein weiterer Vorfall ereignete sich gegen 4 Uhr vor einer Diskothek. Dort kam es zwischen einem betrunkenen Passanten, der in Begleitung von zwei weiteren Männern war, und den Türstehern zu einem Wortgefecht. Der 39-Jährige provozierte und beleidigte zunächst die Türsteher, schlug dann unvermittelt zu und flüchtete. Die Angegriffenen konnten den Mann einholen und festhalten. Die herbeigerufene Polizei nahm die Personalien des Mannes auf, ihm droht jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.