Ulm / swp  Uhr
Am Mittwoch gegen 15:30 Uhr hat ein Fahrer eines Sattelzugs seinen Einweiser beim rückwärts fahren tödlich verletzt.

Nach Angaben der Ulmer Polizei ist der 55-jährige Fahrer auf einem Gelände in der Daimlerstraße in Ulm von einem 62-Jährigen beim rückwärts Einparken eingewiesen worden. Aus bislang unbekannten Gründen drückte der Sattelzug den 62-Jährigen gegen einen stehenden Auflieger. Dabei wurde der Einweiser schwer verletzt. Rettungskräfte reanimierten ihn am Unfallort und brachten ihn anschließend in eine Klinik, wo er verstarb.

Beamte der Verkehrspolizei Laupheim haben die Ermittlungen am Unfallort aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren

Die Polizei hat am Dienstag zwischen 16 und 22 Uhr den Verkehr zwischen Albershausen und Schlierbach sowie in Rechberghausen kontrolliert. 16 Fahrer mussten ihre Autos stehen lassen.

Auf dem Campingplatz Pfählhof brannten in der Nacht zwei Wohnwägen aus. Die Feuerwehr bekämpfte das Feuer und fand eine Leiche.