Neu-Ulm Technischer Defekt - Auto brennt auf der A 7

Die Feuerwehr löschte den Brand.
Die Feuerwehr löschte den Brand. © Foto: SWP Archiv
Neu-Ulm / SWP 01.08.2018

Wahrscheinlich wegen eines technischen Defekts ist in der Dienstagnacht ein Auto auf der A 7 vollständig ausgebrannt. Das teilte das Polizeipräsidium Schaben/Südwest mit.

Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Wagen in Richtung Kempten gefahren als er kurz vor der Autobahndreieck Hittistetten einen lauten Knall in seinem Auto hörte. Es rauchte aus dem Motorraum. Der junge Mann fuhr sofort auf den Seitenstreifen und stieg aus.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehrwehren aus Nersingen und Elchingen, brannte das Auto vollständig aus.

Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf rund 30.000 Euro an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel