Ulm Tankstellen-Angestellter bedroht

SWP 19.03.2017

Weil er einem Kunden den Verkauf von Alkohol verweigert hatte, ist ein Angestellter eine Tankstelle in Ulm bedroht worden.

Der Kunde wollte gegen 23 Uhr an der Tankstelle an der Keplerstraße ein alkoholisches Getränk kaufen - was der Angestellt ordnungsgemäß verweigert - und auf das Verkaufsverbot nach 22 Uhr verwies.

Der Mann verließ die Tankstelle, kehrte jedoch eine halbe Stunde später zurück. Jetzt nahm er sich zwei Bierflaschen und drohte dem Angestellten. Mit dem Alkohol verließ er das Geschäft. Die Polizei ermittelt nun wegen eines räuberischen Diebstahls und wertet die Videoüberwachung aus.