Ulm / SWP

Bei einem Streit unter Freunden ist am Freitagmittag eine Autoscheibe zu Bruch gegangen.

Wie die Polizei berichtet, wurde sie zu einer Schlägerei vor einem Einkaufszentrum gerufen. Die beiden Männer, die in Streit geraten waren, hatten sich schon wieder beruhigt und klaubten die Scherben einer zerbrochenen Autoscheibe zusammen.

Der 54-jährige Autofahrer hatte wohl seinen 57-jährigen Kumpel mehrmals versetzt. Als dieser ihn auf dem Parkplatz sah, sei kurz ausgerastet. Der Schaden beträgt laut Polizei mehreren hundert Euro für eine neue Heckscheibe. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernahm das Polizeirevier Ulm-West. Der Autofahrer verzichtete auf eine Anzeige gegen seinen Freund.

Das könnte dich auch interessieren:

Geschwindigkeitskontrolle B10 bei Ulm: 222 Raser geblitzt

Auf der B10 bei Ulm hat die Polizei am Donnerstag den Verkehr überwacht. Viele Autofahrer fuhren zu schnell, es gab einen Unfall.