Am Mittwoch, 03.03., ist es vor dem Impfzentrum Weißenhorn zu einem Streit gekommen. Das teilte die Polizei Neu-Ulm mit. Demnach ärgerte sich ein 57-jähriger Mann, der Senioren zu einem Impftermin begleitet hatte, über die lange Warteschlange vor dem Impfzentrum. Um dies zu dokumentieren, fotografierte er mit seinem Smartphone wartende Personen.

Mann beleidigt Sicherheitsdienst - Situation eskaliert

Er wurde daraufhin vom Sicherheitsdienst angesprochen und, da sich zudem Personen aus der Warteschlange beschwert hatten, aufgefordert, das Fotografieren zu lassen. Daraufhin beleidigte der 57-Jährige den Sicherheitsdienst. Der Einsatzleiter des Sicherheitsdienstes wiederum packte den Mann am Arm und rief die Polizei.

Polizei sucht Zeugen

Nun wird gegen beide Beteiligten ermittelt. Möglicherweise haben Wartende aus der Schlange das Geschehen beobachtet. Wer Hinweise hat, kann sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn unter der Telefonnummer 07309 / 96550 melden.