Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Dienstagabend auf der B28 auf Höhe einer Lärmschutzwand in der Nähe der Ringstraße. Drei Fahrzeuge waren an dem Auffahrunfall in Fahrtrichtung Neu-Ulm beteiligt, zwei Personen wurden leicht verletzt. Sie kamen in eine Klinik.

Gesperrt war die B28 zwar nicht, jedoch verursachten der Unfall und ein nicht weit entfernt stehendes Pannen-Fahrzeug einen kilometerlangen Rückstau im Feierabendverkehr.