Tätersuche Sondermüll im Wald entsorgt

Weißenhorn / swp 14.07.2018
Die Polizei sucht die Person, die in einem Waldstück bei Weißenhorn 20 Eternitplatten illegal entsorgt hat.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, hat ein Unbekannter im Zeitraum zwischen 11. Juli, 17 Uhr, und 12. Juli, 14 Uhr, rund 20 Eternitplatten in einem Waldstück in der Nähe der Weißenhorner Einöde „Amerika“ (zwischen Weißenhorn und Biberachzell) abgeladen. Aufgrund der großen Menge und dem entsprechenden Gewicht dürften die Eternitplatten mit einem größeren Fahrzeug angeliefert und mit einem Kran oder einer Art Radlader abgeladen worden sein.

Bei dem entsorgten Material handelt es sich höchstwahrscheinlich um asbesthaltige Zementfaserplatten, die früher üblicherweise als Dachplatten oder Wandverkleidung verwendet wurden. Der Umgang mit diesen Platten ist hochgradig gesundheitsgefährdend und krebserregend, so dass bei deren Transport und Entsorgung eine entsprechende Schutzausrüstung getragen werden muss. Verstöße gegen die gesetzlichen Schutzvorschriften stellen eine Straftat dar.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen gebeten sich mit der Polizeiinspektion Weißenhorn (Tel. 07309/9655-0) in Verbindung zu setzen – wer hat Beobachtungen zu der geschilderten Müllablagerung gemacht?

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel