Unfall Schwerer Unfall auf der A8

A8/Merklingen / SWP 06.02.2017

Bei einem schweren Unfall auf der A 8 bei Merklingen ist am Montag der Fahrer eines Lastwagens ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, fuhren kurz vor 12 Uhr zwei Lkw in einer Kolonne auf der rechten Spur in Richtung München. Auf Höhe der Anschlusstelle Merklingen stockte der Verkehr. Der Fahrer des Autotransporters musste deshalb bremsen. Das gelang dem Lkw-Fahrer dahinter nicht, er krachte gegen den Transporter: Der Aufprall was so heftig, dass der 48-Jährige aus dem Kreis Neu-Ulm in seiner Kabine eingeklemmt wurde. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Elektroautos auf dem Transporter wurden laut Polizei verschoben und ragten zum Teil auf die Autobahn. Diese war daher über Stunden blockiert, der Verkehr staute sich auf mehr als zehn Kilometer. Erst gegen 15.30 Uhr, nachdem die Unfallstelle geräumt war, konnte die A 8 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 720.000 Euro an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel