Nach Schüssen auf einen Mann im Gewerbegebiet Waiblinger Industriegebiet Eisental am 7. Januar fahndete die Polizei öffentlich nach drei tatverdächtigen Männern.

Wie die Polizei in einer gemeinsamen Presserklärung mit der Staatsanwaltschaft mitteilte, haben sich die drei am Mittwochmorgen gestellt.

Mit Haftbefehl gesucht

Die drei Brüder stehen im dringenden Verdacht, gemeinsam mit ihrem 27-jährigen Bruder, der sich bereits am 11. Januar bei der Polizei gestellt hatte, an der versuchten Tötung eines 33-jährigen Mannes aus Waiblingen beteiligt gewesen zu sein.

Gegen die am Mittwoch festgenommenen Tatverdächtigen liegen Haftbefehle vor. Sie sollen nun spätestens am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.