Zum Auslöser sowie zur Anzahl der Beteiligten konnte die Polizei zunächst auf Anfrage noch keine Angaben machen, bestätigte aber den Einsatz – sowie dass mehrere Personen involviert gewesen sein sollen.

Unsere Reporterin sprach von etwa zehn Personen sowie davon, dass drei, zeitweise sogar bis zu fünf Streifenwagen der Polizei vor Ort im Einsatz gewesen sein sollen. Die Auseinandersetzung fand demnach zwischen der Haltestelle Steinerne Brücke und dem Eiscafé in der Glöcklerstraße statt.

Schlägerei startet am Metzgerturm

Am Sonntag äußerte sich die Polizei Ulm: „Erstmals wurde am Samstagabend, gegen 19.20 Uhr, eine Schlägerei am Donauufer beim Metzgerturm gemeldet. Als mehrere Streifen der Polizei eintrafen, waren die Beteiligten in verschiedene Richtungen abgehauen. Im Rahmen der Fahndung wurden drei Beteiligte in der Herdbrucker Straße festgenommen. Trotz Verletzungen und deutlicher Spuren leugneten sie die Beteiligung. Nach den Ermittlungen beim Polizeirevier wurden die drei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren wieder entlassen. Anschließend trafen sie im Bereich der Haltestelle Steinerne Brücke auf ihre Kontrahenten. Dieses Mal wurde ein 21-jähriger aus ihrer Gruppe mit einer Glasflasche niedergeschlagen. Die vier Täter flüchteten in die Innenstadt, wo sie auf einen Polizeibeamten trafen. Die Männer im Alter von 19, 21, 22 und 25 Jahren konnten durch mehrere Streifen festgenommen werden. Der Verletzte musste zur Behandlung in eine Klinik gefahren werden. Als die Täter dieser zweiten Tat wieder entlassen wurden, trafen sie in der Glöckler Straße erneut auf ihnen nicht wohlgesonnene junge Männer. Es kam erneut zur Schlägerei. Bis auf den verletzten 21-Jährigen musste kein Verletzter medizinisch behandelt werden. Derzeitig sind 14 Beteiligte aus beiden Gruppen namentlich bekannt. Sie haben deutsche und ausländische Staatsangehörigkeiten und stammen aus dem Raum Ulm und Pforzheim. Zum Hintergrund der Auseinandersetzung kann bisher noch nichts mitgeteilt werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Landfriedensbruch eingeleitet.“

Das könnte dich auch interessieren: