Ulm Sachschaden und Verletzte: Schwerer Unfall in Ulm

Ulm / swp 27.08.2018

Mehrere Verletzte und ein hoher Sachschaden – das ist die Bilanz eines Unfalls am Montagabend in Ulm. Gegen 21 Uhr waren ein silberner Audi und ein weiteres Fahrzeug auf der Olgastraße unterwegs. Beide Fahrzeuge fuhren in Richtung Willy-Brandt-Platz. Zu diesem Zeitpunkt wollte der Fahrer eines VW Passat von der Olgastraße in Richtung Hafenbad abbiegen. Dabei prallte der Audi mit voller Wucht gegen den Passat, der dadurch auf das Gelände der dortigen Tankstelle geschleudert wurde und gegen ein dort geparktes Auto prallte.

Vier Personen verletzt

Die drei männlichen Insassen des Audis wurden leicht verletzt, der Fahrer des VW Passat wurde mittelschwer verletzt. Alle vier Männer wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und in nahegelegene Kliniken gebracht.

Am Audi entstand Sachschaden von rund 40.000 Euro, die Schäden am Passat belaufen sich auf rund 15.000 Euro, der Sachschaden am geparkten Auto in der Tankstelle auf weitere 5000 Euro.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ulm-Mitte, Telefon 0731 188 2512, in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel