Neu-Ulm Razzia: Polizei schnappt Kokain-Dealer

Neu-Ulm / SWP 03.07.2013
Bei einer Durchsuchung in einer Neu-Ulmer Gaststätte wurde ein mutmaßlicher Drogendealer verhaftet. Die Polizei stellte Kokain und tiefgekühltes Drogengeld sicher.

Nach längeren Ermittlungen im Drogenmilieu hat die Kriminalpolizei Neu-Ulm vergangene Woche eine Gaststätte in der Innenstadt durchsucht. Dabei wurde 120 Gramm Kokain sichergestellt. Die Ermittler fanden weitere 120 Gramm des weißen Pulvers verteilt in sämtlichen Räumen des Lokals. Die illegale Droge war teilweise schon fix und fertig zum Weiterverkauf verpackt. 

Buchstäblich auf Eis gelegt war dabei auch ein größerer Geldbetrag: In einem Gefrierschrank fanden die Polizisten das  tiefgekühlte Geld. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass das Geld im Zusammenhang mit illegalem Drogenhandel verdient wurde. Der 45-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.