Ulm Radlerin bleibt in Schiene stecken

Ulm / swp 14.11.2017

Mit leichten Verletzungen musste eine 58 Jahre alte Frau am Montagnachmittag in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie war mit dem Fahrrand unterwegs und wollte gegen 15.30 Uhr in Ulm von der Olga- in die Frauenstraße abbiegen. Sie ordnete sich auch links ein, blieb aber mit dem Rad in der Straßenbahnschiene stecken. Dabei verlor sie das Gleichgewicht. Sie stürzte und zog sich leichte Verletzungen sie, die anschließend in einem Krankenhaus behandelt wurden.