Ulm Radler verletzt liegen gelassen

Ulm / CHIRIN KOLB 22.07.2016

Der Verursacher eines Unfalls hat am Mittwoch einen Radler verletzt liegen gelassen. Der 23-jährige Radler war gegen 6.20 Uhr auf der Fahrt entlang der Herrlinger Straße. Er nutzte den Radweg neben der Fahrbahn. Als er die Jägerstraße überquerte, war die Ampel noch aus. Gleichzeitig fuhr ein 48-Jähriger mit seinem Auto von der Ortsmitte Söflingen her in die Kreuzung ein. Er erfasste den Radler frontal. Der 23-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt.

Der Autofahrer stieg kurz aus, fuhr dann aber einfach weiter, teilt die Polizei mit. Den Verletzten ließ er an der Unfallstelle zurück. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den jungen Mann. Er musste sich in einer Klinik behandeln lassen. Derweil nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Die Angaben des Verletzten und eines Zeugen waren dabei sehr hilfreich. So konnte der 48-Jährige kurze Zeit später ermittelt werden. Ihn erwartet eine Strafanzeige.