Ulm Radfahrer fährt betrunken zur Polizei

Mit dem Fahrrad zu fahren ist gut, allerdings nicht im betrunkenen Zustand - und nicht zur Polizei.
Mit dem Fahrrad zu fahren ist gut, allerdings nicht im betrunkenen Zustand - und nicht zur Polizei. © Foto: fotolia
Ulm / SWP 04.08.2018

Eigentlich war er ja pflichtbewusst: Ein 48 Jahre alter Mann fuhr am Freitagnachmittag zur Polizei und folgte damit einer Vorladung. Er kam mit dem Fahrrad dort an - und war zudem stark betrunken. Das blieb den Beamten natürlich nicht verborgen und sie ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.

Den 48-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel