Am Freitag hat ein 41-Jähriger Autofahrer der Polizei die Vorfahrt genommen. Wie die Behörden mitteilten, fiel ihnen der Mann wegen seiner auffälligen Fahrweise auf. Sie waren gegen 0.30 Uhr auf Streifenfahrt am Kreisverkehr bei Seligweiler unterwegs. Vor der Einfahrt in den Kreisverkehr stoppte der 41-Jährige kurz und fuhr dann ein. Dabei nahm er dem Streifenwagen die Vorfahrt.

Alkoholtest zeigt: Mann war bei Fahr betrunken

Unsicher führte er seine Fahrt fort. Die Beamten kontrollierten den Fahrer. Dabei schlug ihnen starker Alkoholgeruch aus dem Auto entgegen. Der Verdacht der Polizei bestätigte sich: Ein Alkoholtest zeigte, dass der Mann zu viel getrunken hatte. Seinen Führerschein ist er los. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.