Die Polizei Ulm hat am Freitag und Samstag in der Region Verkehrskontrollen durchgeführt. Aus einer Pressemitteilung dazu wird deutlich, dass die meisten Verstöße zu schnelles Fahren, Ablenkung und Fahren und Alkohol- und Drogeneinfluss beinhalten.
In der Ulmer Straße in Blaustein erwischten die Beamten neun Autofahrer, die sich während der Fahrt regelwidrig mit ihren Handys beschäftigten. Auffällig war darüber hinaus eine 32-jährige Mutter, die ihr fünf Monate altes Baby zwar im vorgeschriebenen Babysafe dabei hatte - das Kind war jedoch nicht angeschnallt und auch der Sitz war nicht gesichert.

Polizei Ulm kündigt weitere Verkehrskontrollen an

Die Polizei Ulm hat weiterhin intensive Kontrollen angekündigt: Gerade angesichts der unverminderten Anzahl von Verkehrstoten im Präsidiumsbereich seien die Kontrollen ein wichtiger Baustein der Verkehrssicherheitsarbeit.