Ein Pizza-Lieferant hat in Ulm gegen Mitternacht von Freitag auf Samstag plötzlich ein logistisches Problem bekommen, wie die Polizei in Ulm in einer Mitteilung berichtet. Sein Lieferauto wurde von der Polizei in der Heidenheimer Straße kontrolliert. Das Auto war, so die Meldung, in einem desolaten Zustand.

Das Auto des Pizzadienstes hat kein Licht und der Reifen kein Profil

Die Vorderreifen hatten gar kein Profil mehr. Auch die Lichter waren defekt. Dem Gesamteindruck nach hatte der Toyota wohl nur noch Schrottwert. Das Auto wurde deshalb an Ort und Stelle aus dem Verkehr gezogen und die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrer und auch der Fahrzeughalter sind für den verkehrswidrigen Zustand verantwortlich und werden deshalb auch beide zur Anzeige gebracht.

Das könnte dich auch interessieren: