Messer-Überfall in Ulm: Wie das Polizeipräsidium Ulm auf Anfrage bestätigt, gab es am Dienstagabend einen Raubüberfall auf eine Tankstelle. Das Verbrechen ereignete sich gegen 19.15 Uhr in der Karlstraße, wie es hieß.

Ulm/Merklingen

Raubüberfall: Täter bedroht Angestellte mit Messer

Am Mittwoch nannte eine Sprecherin der Polizei weitere Details zu dem Überfall: Demnach betrat der Räuber maskiert den Verkaufsraum der Tankstelle in der Karlstraße, er bedrohte die Angestellte mit einem langen Messer und forderte Geld aus der Kasse.

Unbekannter flieht nach Raub in Tankstelle mit Beute zu Fuß

Die Frau händigte dem Mann eine Geld-Summe in ungenannter Höhe aus. Danach floh der Mann zu Fuß. Die vom Überfalls-Opfer alarmierte Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Bisher konnte der Täter noch nicht gefasst werden. Aber es gibt eine gute Personen-Beschreibung des noch unbekannten Mannes, wie die Sprecherin betonte.

Polizei fahndet mit Personenbeschreibung nach Räuber von Karlstraße

Das ist die Beschreibung des mutmaßlichen Messer-Räubers:
  • Er wird auf eine Größe von etwa 170 cm geschätzt..
  • Er ist schlank und spricht deutsch
  • Er Trug zur Tatzeit eine Adidas-Jogginghose und eine Winterjacke mit Blockstreifen in den Farben rot-weiß-schwarz
  • An den Füßen trug er schwarze Sneaker mit weißer Sohle
  • Der Täter war maskiert. Entweder mit einer Sturmhaube oder einem schwarzem Mundschutz.
  • Seine Beute verstaute der Mann in einer weißen Plastiktüte.
  • Das Messer, mit dem er sein Opfer bedrohte, soll einem Küchenmesser ähneln und eine lange Klinge an einem braunem Griff haben.

Polizei bittet Bevölkerung und Zeugen um Mithilfe

Bei ihren Ermittlungen und der Fahndung nach dem Täter hofft die Kriminalpolizei jetzt auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Deshalb fragt die Kripo:
  • Wer kennt den Täter oder kann Hinweise zu ihm geben?
  • Wer hat die Tat beobachtet?
  • Wer hat Dienstagabend eine Person gesehen, auf die die Beschreibung passt?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?
  • Hinweise an die Polizei werden erbeten unter der Telefonnummer 0731-1880