Manche werden sich am späten Freitagabend gegen Mitternacht gewundert haben, warum auf dem Parkplatz bei Ikea und Media Markt in der Blaubeurer Straße viel Blaulicht sowie zahlreiche Menschen und deren Autos zu sehen waren.

Ansammlung auf dem Ikea-Parkplatz in Ulm

Wie die Polizei auf Anfrage berichtet, hatten sich dort rund 100 Menschen mit ihren Fahrzeugen versammelt. Aber nicht etwa wegen einer spontanen späten Corona-Demo, sondern weil die Clubs und Discos wegen der Pandemie immer noch geschlossen sind. Aus diesem Grunde würden sich die Menschen aus dem Umland quasi als Alternative dort auf dem großen Parkplatz treffen. Trotz aller Lockerungen der vergangenen Tage ist das offenbar ein Verstoß gegen die Corona-Verordnungen.

Polizei löst Versammlung mit Verweis auf Privatparkplatz auf

Wie die Polizei weiter erklärte, seien die Beamten mit mehreren Streifenwagen angerückt. Sie hätten die Versammlung aufgelöst und die Leute des Platzes verwiesen. Probleme habe es nicht gegeben, sie seien der Aufforderung nachgekommen. Diese Ansammlungen würde es schon seit einigen Wochen geben, hieß es weiter, die Polizei behalte das im Auge.

Video zeigt Durchsage der Polizei auf Ikea-Parkplatz

Auf sozialen Medien kursieren mehrere Handy-Videos. Eines davon soll eine Durchsage der Polizei an dem Abend zeigen. Darin ist ein Streifenwagen zu sehen, über dessen Lautsprecheranlage mitgeteilt wird, dass es sich bei dem Ikea-Gelände um einen Privatparkplatz handle. Weiter heißt es in der Durchsage, dass die Leute 10 Minuten Zeit hätten, das Gelände zu verlassen. Danach würden Kontrollen und Anzeigen folgen. Das gelte für die gesamte Blaubeurer Straße.