Ein betrunkener Autofahrer hat am Montag in Ulm mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Das berichtet die Polizei Ulm in einer Mitteilung. Zeugen wählten kurz vor 21 Uhr den Notruf. Ein Autofahrer fuhr mit seinem Mazda in der Ulmer Straße. Bei der gefährlichen Fahrt kam der 40-Jährige mehrfach auf die Gegenfahrbahn und gefährdete andere Autofahrer.

Mann nach gefährlicher Fahrt in Ulm von Zeugen gestellt und festgehalten

In der Straße "Erenäcker" parkte der Fahrer sein Auto und konnte von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Beamten rochen Alkohol bei dem 40-Jährigen. Er musste eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die gefährliche Fahrweise des 40-Jährigen beobachtet haben bzw. selbst gefährdet wurden. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ulm-West unter der Telefonnummer 0731/188-3812 zu melden.

Das könnte dich auch interessieren: