Mit einem Messer hat ein 22-Jähriger am Freitagabend Passanten in der Ulmer Oststadt bedroht. Die Polizei musste einschreiten.
Gegen 23:20 Uhr befand sich der junge Mann an der Haltestelle Donauhalle. Dort warf er mit Flaschen um sich und drohte den anwesenden Passanten mit einem Messer. Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Ulm-Mitte nahm den Mann an Ort und Stelle fest. Das Messer wurde sichergestellt. Ein Alkoholtest bei dem Festgenommenen bracht ein Ergebnis von mehr als 2 Promille. Sein Abend endete daraufhin in der Zelle des Polizeireviers.