Am Freitagabend hat ein unbekannter im Gewerbegebiet in Kirchdorf an der Iller im Kreis Biberach eine Tankstelle überfallen. Wie die Polizei zu dem bewaffneten Raubüberfall berichtet, kam der etwa 20- 30-Jährige mit einer schwarzen Sturmmaske über dem Gesicht und einer Schusswaffe gegen 19.45 Uhr in die Tankstelle, in der eine Mitarbeiterin alleine arbeitete. Er bedrohte die Frau mit der Pistole und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen.

Er nahm einen kleineren Geldbetrag aus der Kasse. Aus einem Regal holte er sich mehrere Schachteln Zigaretten der Marke Marlboro (Rot). Seine Beute stopfte er in einen mitgebrachten, etwa DIN-A4-großen, beigen Stoffbeutel mit zwei Trageschlaufen. Der komplett in Schwarz gekleidete Täter flüchtete anschließend zu Fuß.

Fahndung mit Hubschrauber nach flüchtigem Räuber

Die Frau alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Kräften aus Ulm, Laupheim, Biberach, Ravensburg, Memmingen und einem Polizeihubschrauber verlief zunächst ohne Ergebnis.

Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilt, wird der unbekannte Täter nach dem Raubüberfall nun mit einer Personenbeschreibung gesucht.

Das ist die Beschreibung des Täters

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Der gesuchte Mann wird wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • Schlanke bis normale Statur.
  • Etwa 1,70 Meter groß
  • Schwarze Kleidung
  • Schwarze Pistole
  • Schwarze Sturmmaske, die im Bereich der Augen aufgeschnitten war, Schwarze Handschuhe.
  • Er sprach schwäbischen Dialekt

Wer Angaben zu dem Gesuchten oder dem Raubüberfall in Kirchberg machen kann, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat in Biberach zu melden. Die Telefonnummer lautet 07351 4470.