Am Mittwoch wurde ein Steg an der Donau beschädigt.
Wie die Polizei berichtet, sah ein Zeuge gegen 23 Uhr das Feuer aus Richtung Neu-Ulm. Auf dem Steg bei der Friedrichsau brannte der Kunststoffboden. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass Unbekannte über das abgeschlossene Gitter zum Steg kletterten und das Feuer legten. Etwa zwei Quadratmeter des Bodens und mehrere Elemente des Stegs wurden beschädigt. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.