Weil ihm offenbar eine Feier zu laut war, ist am Samstagabend ein 50-Jähriger in Ulm auf die Gäste im Bürgerhaus in der Schaffnerstraße losgegangen. Mit einem Einhandmesser, Schlagring und einer Druckluftwaffe bewaffnet stellte er die Feiernden zur Rede, wodurch es zum Streit kam. Daraufhin schoss er zweimal auf einen 51-Jährigen, der sich dabei leicht verletzte.

Polizei findet mehrere Waffen

Die Gäste konnten den Mann überwältigen und der Polizei übergeben. Der anschließende Alkoholtest ergab einen Wert von etwas über ein Promille. Als die Beamten die Wohnung des Täters durchsuchten, wurde ein umfangreiches Waffenarsenal beschlagnahmt. Darunter befanden sich neben weiteren Druckluftwaffen auch Saufeder, Machete und Armbrust.

Das könnte dich auch interessieren:

Hergensweiler

Radolfzell