Am Freitag meldeten Zeugen der Polizei drei verdächtige Männer im Apothekergarten. Die Zeugen vermuteten, dass Drogengeschäfte im Gange sind. Einer der jungen Männer habe zudem plötzlich eine Waffe gezogen und auf die anderen beiden gerichtet, bevor er sie wieder wegpackte.

Rauschgift und Waffe gefunden

Als die Polizei eintraf, flüchteten die drei, konnten jedoch kurz darauf festgenommen werden. Wie die Polizei mitteilt, fand sie in einem Rucksack etwas Rauschgift, in einem anderen eine Schreckschusspistole. Damit hat der mutmaßliche Besitzer, ein 17-Jähriger, offenbar auch geschossen. Zeugen hatten Patronen gefunden und sie der Polizei übergeben.

Die drei Männer wurden mit zur Wache genommen. Die weiteren Ermittlungen sollen klären, ob gegen sie ermittelt werden muss.