Neu-Ulm Polizei stellt Drogen, Waffe und Geld sicher

Drogen, Waffe und Geld konnte die Kriminalpolizei Neu-Ulm Ende Mai bei der Festnahme eines 35-Jährigen sicherstellen.
Drogen, Waffe und Geld konnte die Kriminalpolizei Neu-Ulm Ende Mai bei der Festnahme eines 35-Jährigen sicherstellen. © Foto: Kriminalpolizei Neu-Ulm
SWP 06.06.2016
Wie die Polizei Neu-Ulm jetzt mitteilt, haben Beamte am vergangenen Mittwoch einen 35-jährigen Drogenhändler in seiner Wohnung festgenommen und dabei erhebliche Mengen an Rauschgift sichergestellt. Auch eine Waffe und Geld konnten im Zuge der Durchsuchung sichergestellt werden.
90 Gramm Heroin, sowie über 55 Gramm Marihuana und über 30 Gramm Kokain konnten Ermittler der Polizei Neu-Ulm bei der Durchsuchung der Wohnung eines 35-jährigen mutmaßlichen Drogenhändlers sicherstellen. Daneben stießen die Beamten auf mehrere hundert Gramm Streckmittel und eine Schreckschusspistole. Auch über dreitausend Euro wurden sichergestellt, da der Verdacht besteht, dass diese aus Drogenverkäufen stammen. 

Am Mittwoch hatten die Kriminalbeamten den 35-Jährigen festgenommen. nachdem bereits Ende April nach Ermittlungen im Rauschgiftmilieu in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Neu-Ulm und der Polizei Ulm sechs Personen im Alter zwischen 21 und 38 Jahren festgenommen worden waren. Während des Verfahrens wurde eine erhebliche Menge Rauschfit sichergestellt. 

Trotz der Festnahme sind die Ermittlungen zu eventuell weiteren verdächtigen Personen und möglicher Hintermännern und anderen Verkäufern noch nicht beendet.