Ulm Polizei nimmt mutmaßlichen Heroindealer fest

Ulm/Vöhringen / swp 20.07.2018

Am Dienstag ist ein mutmaßlicher Drogendealer in Ulm verhaftet worden. Die Polizei kontrollierte laut Mitteilung zwei Männer im Frauengraben, die sichtlich unter Drogeneinfluss standen. Ein 31-Jähriger hatte 60 Gramm Heroin bei sich. Ein 33-Jähriger hatte Ecstasytabletten und Amphetamin dabei.

Drogenersatzstoffe in Wohnung gefunden

Die Polizei brachte die Männer zur Dienststelle und beschlagnahmte die Drogen. Ermittler der bayerischen und baden-württembergischen Polizei durchsuchten ihre Wohnungen in Ulm und Vöhringen. Die bayerische Polizei fand in der Wohnung des 31-Jährigen Drogenerstatzstoffe.

31-Jähriger in Justizvollzugsanstalt

Noch am Dienstag wurde der 31-Jährige dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm erließ er einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Der 31-Jährige Kroate kam noch am Dienstag in eine Justizvollzugsanstalt.

Der 33-Jährige Deutsche wurde nicht verhaftet. Die Polizei ermittelt jedoch weiter. Noch ist unklar, woher die Männer die Drogen bezogen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel