Widerstand, Körperverletzungsdelikte und Sachbeschädigungen sind das Resultat einer Auseinandersetzung – erst zwischen drei Männern untereinander, später mit Türstehern und der Polizei. Am Samstag wurden gegen 4 Uhr zunächst vor einem Tanzlokal in der Lessingstraße in Offenhausen zwei Autos beschädigt. Schaden: 1000 Euro. In Folge stritten sich drei Männer. Dabei schlugen zwei 40-Jährige auf einen 21-Jährigen ein. Der junge Mann wurde dadurch leicht im Gesicht verletzt.

Türsteher des Tanzlokals von mehreren Tätern angegriffen

Nachdem zwei Türsteher die Rangelei mitbekamen, wollten sie die Beteiligten trennen und wurden dabei von mehreren unbekannten Tätern angegangen. Inzwischen waren etliche Streifenbesatzungen der Neu-Ulmer Polizei sowie Kräfte aus Weißenhorn und Baden-Württemberg eingetroffen. Einer der beiden 40-jährigen Männer zeigte sich äußerst aggressiv und unkooperativ. Sein Widerstand hatte zur Folge, dass er fixiert und dann sogar gefesselt werden musste, teilt die Polizei mit. Ein Beamter wurde dennoch in die Hand gebissen.

Die beiden 40-Jährigen wurden auf Grund ihres aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Neu-Ulm gebracht.