Am frühen Samstagmorgen drohte ein Streit zwischen zwei Männern in einer Bar in Neu-Ulm zu eskalieren. Anwesende Gäste konnten schlimmeres verhindern.

Angriff mit Messer

Wie die Polizei berichtet, stritten ein 25-Jähriger und ein 33-Jähriger „um die Gunst einer jungen Frau“. Als der 25-Jährige seinen Kontrahenten mit einer Bierflasche schlagen wollte, konnten die Gäste der Bar das verhindern. Daraufhin verließ der Mann die Bar, kam aber kurze Zeit später mit einem Messer zurück. Wieder gingen die anderen Gäste dazwischen und nahmen dem 25-Jährigen das Messer ab.
Bei seiner anschließenden Flucht konnte er kurz darauf von der Polizei gefasst werden und wurde in Gewahrsam genommen. Der 33-Jährige wurde bei dem Streit leicht an der Lippe verletzt, die Helfer blieben unverletzt.