Am Mittwoch ist es am Pfuhler See zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 14-jährigen Jugendlichen und einem 33-Jährigen gekommen. Vorausgegangen waren verbale Streitigkeiten zwischen den beiden Badegästen. Wie die Polizei Neu-Ulm mitteilt, wurde der 14-Jährige von dem Mann von der Badeinsel gestoßen. Als der Jugendliche wieder auf die Badeinsel zurück kletterte, trat der 33-Jährige ihm mit dem Fuß ins Gesicht. Zu ernsthaften Verletzungen kam es nicht.

Nach Tritt ins Gesicht: Tatverdächtigem droht Strafverfahren

Nachdem die Polizei am See eingetroffen war, machten die Beamten den Mann nach einer kurzen Suche ausfindig. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Gegen den 14-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. Weshalb es zu der Auseinandersetzung kam blieb offen und ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.