In Senden ist ein Mann am Dienstag ein Mann halbnackt auf die Straße gerannt, hat den Verkehr aufgehalten und zeitweise randaliert. Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 12:30 Uhr nur mit einer Unterhose bekleidet auf der Kemptener Straße auf Höhe des Rathauses unterwegs. Nach wenigen Minuten sei er von Polizisten überwältigt und in Gewahrsam genommen worden. Zur Prüfung seines Gesundheitszustands wurde der Mann in eine Klinik gebracht.
Das Geschehen war auch auf mehreren Videos in den sozialen Netzwerken zu sehen, die jedoch mittlerweile gelöscht sind. Es war erkennbar, dass auch Passanten dabei waren, als der Täter zu Boden gebracht wurde. Vorher hatte er einen großen Gegenstand in Richtung eines haltenden Autos geworfen. Bei dem Vorfall sei niemand zu Schaden gekommen. Nähere Umstände zum Verhalten des Mannes teilte die Polizei nicht mit.

Polizei prüft nach Filmaufnahmen Ermittlungen gegen Gaffer

Denjenigen, die die Filmaufnahmen gemacht haben, könnten nun rechtliche Konsequenzen drohen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Es kämen Vergehen nach dem Kunsturhebergesetz und dem Strafgesetzbuch in Frage. „Daneben wird das Vorliegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Datenschutzgrundverordnung geprüft“, erklärte Polizeisprecher Holger Stabik.
Das Geschehen wurde nach bisherigen Ermittlungen von drei Menschen aus Autos und einem Gebäude heraus aufgenommen. Die Polizei sucht nun die Urheber dieser Aufnahmen. „Nach Erkenntnissen der Polizei wurde ein Video aufgrund einer Anzeigenerstattung wieder aus dem Netz entfernt“, erläuterte Stabik.