Dieses Rendezvous am See wird teuer: Eine 43-Jährige wollte am Montag mit ihrem 39 Jahre alten Lebensgefährten ein paar schöne Stunden am Ludwigsfelder Baggersee verbringen. Dumm nur, dass sie mit dem Auto über den Gehweg auf die Wiese gefahren sind. Das ist nämlich verboten, in Corona-Zeiten sowieso.
Wie die Polizei mitteilt, hat sie gegen 14.40 Uhr die Schranke umfahren. Dort sanken die Reifen im weichen Boden ein und das Fahrzeug fuhr sich fest. Die Frau muss sich wegen Verstoßes gegen die Grünanlagensatzung der Stadt Neu-Ulm und gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten. Der auf der Liegewiese verursachte Schaden wurde auf circa 200 Euro beziffert. Das Fahrzeug der 43-Jährigen musste aus der Wiese gezogen werden.
Es kommt aber noch dicker: Die beiden haben auch gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen, da sie ohne triftigen Grund die Wohnung verlassen hatten.