Ein betrunkener Mann hat am Mittwochabend in Neu-Ulm einen Großeinsatz von Rettungskräften und Polizei ausgelöst. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, stürzte der Mann beim Überqueren der Gleise in der Nähe von Neu-Ulm und verletzte sich dabei an der Schulter. Zu einem Unfall zwischen dem Mann und einem Zug ist es aber nicht gekommen. Wie die Schwäbische berichtet, sei auch ein Hubschrauber im Einsatz gewesen, der aber nicht gebraucht wurde. Die Strecke Ulm - Augsburg war während des Einsatzes gesperrt.

Das könnte dich auch interessieren: