Nach Angaben der Polizei ging gegen 15:45 am Samstag ein Notruf in der Zentrale ein: Drei Autos mit Schweizer Kennzeichen lieferten sich auf der A81 bei Engen ein waghalsiges Rennen. Ein Ford, ein Opel und ein VW fuhren auf drei Spuren nebeneinander, verringerten zuerst die Geschwindigkeit und beschleunigten dann wieder stark. Die Geschwindigkeit auf diesem Abschnitt der A81 ist auf 130 km/h begrenzt.

Zeugen notierten sich die Kennzeichen der Raser und verständigten die Polizei. Gegen die Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu diesem Vorfall machen können, durch die Raser behindert oder sogar gefährdet wurden, sich beim Verkehrsdienst Mühlhausen-Ehingen unter der Nummer 07733/99600 zu melden.