Fahrerflucht Polizei ist Unfallflüchtigen auf der Spur

Symbolbild
Symbolbild © Foto: dpa
Ulm / swp 04.07.2018

Zwischen Sonntagabend und Montagvormittag wurde in der Böfinger Straße ein Mercedes, der dort parkte beschädigt. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. An dem beschädigten Mercedes fanden sich blaue Lackspuren, die vom Tatfahrzeug stammen könnten. Am Montag bemerkte die Besitzerin eines Ford einen Schaden an ihrem Auto, der vermutlich in der Ziegelgasse verursacht wurde. Dort parkte der Ford, während ein anderes Fahrzeug die Karosserie streifte.

Gefährlich überholt hat am Dienstagabend eine BMW-Fahrerin. einen VW auf dem Kuhbergring. Beim Einscheren stieß die BMW-Fahrerin mit dem VW zusammen. Die BMW-Fahrerin fuhr einfach weiter. Die Polizei ermittelte die Frau inzwischen, eine 31-Jährige aus Ulm. Sie sieht einer Anzeige entgegen. Für die Polizei wäre der Fahrer des Gegenverkehrs, ein silbernes Auto, ein wichtiger Zeuge (Hinweis-Tel.: 0731/1880).

Radfahrer einfach liegen gelassen

Ein halbe Stunde später radelte ein 18-Jähriger den Wiblinger Ring auf dem Radweg entlang. Als er die Reutlinger Straße überquerte, rammte ihn ein VW. Der Radler stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Der Autofahrer ließ ihn liegen und flüchtete. Zeugen merkten sich das Kennzeichen. Mit diesem Wissen meldete sich der Verletzte später bei der Polizei. Die muss jetzt noch ermitteln, wer zur Unfallzeit am Steuer des VW saß.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel