Der Verdächtige sei am Sonntag gegen 21 Uhr auf der Heinrich-Kahn-Straße in Laichingen mit einem Renault gefahren. Die Polizei stoppte ihn und hatte bei einer Kontrolle den Verdacht, er stünde unter der Einwirkung von Drogen. Ein Test bestätigte den Verdacht, weshalb der 34-Jährige eine Blutprobe abgeben musste.

Verdacht auf Drogen in der Wohnung - Mann rennt vor Polizei weg

Anschließend sollte seine Wohnung nach Betäubungsmitteln durchsucht werden, worauf der Mann zu Fuß flüchtete. Die Polizisten holten ihn ein und gingen dann mit ihm in seine Wohnung. Dort fanden sie die Drogen, die zum Teil verkaufsfertig verpackt waren, und beschlagnahmten sie. Auch fanden die Ermittler einen Teleskopschlagstock und einen Stock mit selbst angebrachten Rasierklingen.

Am Montag erließ der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl. Zwischenzeitlich befindet sich der Verdächtige in einer Justizvollzugsanstalt.