Am Mittwoch hat die Polizei in Blaustein bei Verkehrskontrollen gleich mehrere Verstöße gegen die Anschnallpflicht und das Handyverbot am Steuer festgestellt. Im Zeitraum von 13.15 bis 16.45 Uhr waren 12 der kontrollierten Fahrer nicht angeschnallt und bekamen ein Verwarnungsgeld. 13 Fahrer benutzten während der Fahrt ihr Handy. Sie müssen nun mit einem Regelbußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Die Polizei appelliert dringend an alle Autofahrer, das Handy in jedem Fall liegen zu lassen. Bereits bei Tempo 50 bedeutet eine Sekunde Ablenkung 14 Meter Blindfahrt. Ebenso bittet die Polizei darum, die Anschnallpflicht ernst zu nehmen. Jeder vierte tödlich verunglückte Verkehrsteilnehmer trug laut Statistik in den vergangenen Jahren keinen Gurt.

Weitere Infos findet ihr hier und hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Geislingen