Die drei Tatverdächtigen besuchten eine Party in der Bahnhofstraße in Munderkingen. Während sich die zwei Männer und die Frau, alle 21 Jahre alt, dort aufhielten suchten sie eine Konfrontation und begannen eine Schlägerei. Anschließend flüchteten sie in Richtung Innenstadt.

Auf der Anfahrt zum Tatort konnte eine Streife der Polizei sie anhand der Beschreibung erkennen und festnehmen. Den Weisungen der Polizei wollten sie keine Folge leisten und mussten deshalb zwangsweise festgehalten werden. Bei der Schlägerei erlitt ein Opfer einen offenen Nasenbeinbruch. Ein weiterer wurde durch Faustschläger im Gesicht verletzt. Die drei Beschuldigten werden wegen einer gefährlichen Körperverletzung zur Anzeige gebracht.

Das könnte dich auch interessieren:

Andreas Lörcher vs. Dagmar Engels Volkshochschule Ulm: Streit über Sprechverbot

Ulm