Ein Stromverteilerkasten der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm ist im Neu-Ulmer Stadtteil Burlafingen mit Nazi-Schmierereien bemalt worden. Der unbekannte Täter hatte ein Hakenkreuz und die Worte „NSU Süd“ auf den Kasten in der Thalfinger Straße, Ecke Bahnwaldstraße geschrieben.

Darauf wies ein Twitter-Nutzer die SWU mit einem Tweet hin.

Mittlerweile seien die Kritzeleien entfernt worden, schreibt die SWU auf dem sozialen Netzwerk. Wie die Schwäbische Zeitung berichtet, ermittelt die Polizei Neu-Ulm derzeit.

NSU ist die Abkürzung für die neonazistische terroristische Vereinigung Nationalsozialistischer Untergrund. Die Gruppe um Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Tschäpe ermordete zwischen 2000 und 2007 neun Migranten und eine Polizeibeamtin.

Das könnte dich auch interessieren:

Bad Hersfeld