Ulm Nach Autorennen: Polizei verfolgt erste Spur

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Patrick Seeger/dpa
Ulm / SWP 13.03.2018
Am Freitagabend hatte es ein illegales Straßenrennen in der Ulmer Frauenstraße gegeben. Daraufhin bat die Polizei Ulm die Bevölkerung um Hinweise. Mittlerweile sei „mindestens ein Hinweis“ bei der Polizei eingegangen, erklärte ein Sprecher.

Am Freitagabend hatten sich Raser ein illegales Straßenrennen in der Ulmer Frauenstraße geliefert. Der folgende Zeugenaufruf der Polizei trug nun erste Früchte: Es gäbe „mindestens einen Hinweis“, dem intensiv nachgegangen werde, erklärte Polizeisprecher Dominik Köhler auf Anfrage der Südwest Presse. Einzelheiten können aber nicht preisgegeben werden, der Sprecher verwies auf die laufenden Ermittlungen.

Gegen 21 Uhr beobachteten Passanten drei Autos, die über die Frauenstraße rasten. Wie Augenzeugen berichten, wäre es beinahe zu Zusammenstößen mit anderen Verkehrsteilnehmern gekommen. Bei den Wagen der Raser handelte es sich um frisierte Autos.

Sachdienliche Hinweise zu dem Autorennen können weiterhin bei der Polizei Ulm (Telefon-Nr: 0731/1880) abgegeben werden.

Die Polizei fragt:

- Wer hat das Rennen der Autos am Freitag in der Frauenstraße, möglicherweise auch in anderen Straßen, beobachtet?

- Wer wurde durch die Autos behindert oder gefährdet? Hat jemand Schaden gelitten?

- Wer kann Hinweise auf die Fahrer geben? - Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel