Neu-Ulm / swp  Uhr

Ein randalierender Gast in einem Bordell in der Zeppelinstraße in Neu-Ulm hat am frühen Samstagmorgen die Polizei beschäftigt. Der 37-Jährige war ob seiner Aggressivität aus dem Etablissement verwiesen worden, kam jedoch nach wenigen Minuten mit einem Messer bewaffnet zurück.

Security-Mitarbeiter fixierten ihn und übergaben ihn der kurz danach eintreffenden Streife. Das Motiv ist unklar. Gegen den Mann wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Das könnte dich auch interessieren:

Beim Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto ist ein 15-jähriger Rollerfahrer am Samstag bei Jedesheim schwer verletzt worden.

Auf der Autobahn 7 (A7) hat sich am Sonntagvormittag ein schwerer Unfall ereignet. Die Fahrbahn Richtung Füssen musste gesperrt werden.