Ulm Mann beschmiert Grabinschrift im Ulmer Münster

Ulm / SWP 11.10.2015
Mehrere Tausend Euro Schaden hat ein Mann im Ulmer Münster verursacht, weil dieser mit einem wasserfesten Stift seinen Namen auf ein Grabdenkmal geschrieben hat.
Mit einem Farbstift hat ein Mann am Samstagnachmittag im Ulmer Münster einen Schaden von mehreren Tausend Euro angerichtet. Ein 43 Jahre alter Mann wurde gegen 16 Uhr dabei beobachtet, wie er sich mit einem Malstift im Inneren des Münsters zu schaffen machte. Mit einem wasserfesten Farbstift schrieb er seinen eigenen Namen auf ein antikes Epitaph, teilte die Polizei mit. Hierbei handelt es sich um eine Grabinschrift bzw. um ein Grabdenkmal an der Kirchenwand. Ermittlungen ergaben, dass sich die Kosten für eine Restauration auf mehrere Tausend Euro belaufen können. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

 
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel