Ulm Ladendiebin zettelt Schlägerei an

Ulm / SWP 03.06.2018

Einen ungewöhnlichen Weg zum Erfolg konnte die Ulmer Polizei am Samstagnachmittag verbuchen. Laut Pressemitteilung ertappte das Personal eines Geschäfts am Ehinger Tor ertappte gegen 14:50 Uhr eine junge Frau, als sie zwei Packungen Hundefutter stahl. Die Mitarbeiter riefen die Polizei. Plötzlich schubste die 19-jährige Diebin ihre Bewachung weg und flüchtete zusammen mit anderen unerkannt.

Bei Schlägerei identifiziert

Kaum eine halbe Stunde traf die Polizei bei einer Schlägerei in der Bahnhofstraße ein. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei einer der Beteiligten um die oben genannte 19-Jährige. Sie war mit ihren Begleitern, einem 33- und 36-jährigen Mann und einer 31-jährigen Frau, offensichtlich wegen des Diebstahls derart in Streit, dass Passanten die Polizei riefen. Bei dem Streit schlugen, bespuckten und beleidigten sich die Beteiligten, dabei ging auch ein Handy zu Bruch.

Letztendlich konnte so der Diebstahl am Ehinger Tor aufgeklärt werden. Aus welchem Grund dann der Streit in der Clique genau entstanden war, wollten die Streitenden den Beamten nicht sagen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel