Feuer Küchenbrand in Wiblingen

Ulm / swp 03.07.2018

Hoher Schaden entstand am Montag in einer Ulmer Wohnung, nachdem das Essen anbrannte. Kurz nach 21 Uhr entdeckten Zeugen den Rauch, der aus einem Wiblinger Mehrfamilienhaus drang. Sofort klingelten sie an der Wohnungstür. Die Menschen aus der Wohnung und aus dem ganzen Haus gingen unverletzt nach draußen. Die Feuerwehr musste mit Atemschutz vorgehen. Sie fanden in der Küche den Herd eingeschaltet. Das Essen war total verbrannt. Die Hitze hatte bereits das Inventar stark beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 70.000 Euro.

Wie es zu diesem Brand kommen konnte ermittelt jetzt die Polizei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel