Senden Jugendtrainer geht auf Schiedsrichter los

SWP 23.03.2015
Es sollte für einen 19-jährige Schiedsrichter ein ganz normales Spiel werden. Doch bei der Begegnung Senden gegen Wiblingen verlor der Trainer der Wiblinger Mannschaft die Beherrschung und ging auf den Unparteiischen los.
Der 29-jährige Jugendtrainer war mit der Schiedsrichterleistung wohl nicht ganz einverstanden und attackierte den Unparteiischen.  Als dieser mit Spielabbruch drohte, trat der Jugendtrainer zunächst mit dem Fuß gegen die Achillessehne des Referees, anschließend beleidigte er  ihn und schlug mit der Faust auf das Jochbein des 19-Jährigen. 

Der Wiblinger Coach hatte offensichtlich vollkommen die Beherrschung verloren, dass er von seinen eigenen Spieler zurückgehalten werden musste. Daraufhin wurde das Spiel abgebrochen und die Polizei verständigt. Der aufgebrachte Trainer wurde von den Ordnungshütern des Platzes verwiesen. Gegen ihn wird nun ermittelt.