Leipheim / swp Die Polizei hat bei Leipheim zwei Iraker aus einem Sattelzug befreit. Die beiden jungen Männer wollten nach Deutschland einreisen.

Die beiden 17- und 19 jährigen Männer waren vermutlich in Griechenland auf einen Sattelzug gekrochen, der auf dem Weg nach Deutschland unterwegs war. Einem LKW-Fahrer der von Augsburg in Richtung Ulm unterwegs war fiel auf, dass aus einem vorausfahrenden Sattelzug zwei Köpfe ragten und verständigte die Autobahnpolizei. Bei Leipheim konnten die Beamten den Sattelzug stoppen, der 46-jährige Fahrer und seine Beifahrerin haben von den „blinden Passagieren“ nichts gewusst.

Nach Vernehmung der beiden Iraker und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sie an die Aufnahmeeinrichtung in Donauwörth verwiesen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen besteht gegen den Fahrer des Sattelzugs und seiner Beifahrerin kein Verdacht der illegalen Schleusung